Birgit Hering, Eurythmistin Archiv - Theater für Kinder
Home
Eurythmie
Kurse & Unterricht
Projekte
Theater
Bunte Büchse
Galerien & Archiv
Presse
über mich
Kontakt
Links
Blog
Märchen zum Mitmachen

Theater Bunte Büchse Produktionen

Theater Bunte Büchse
Produktion
 
Kinder lieben Märchen!

Kinder brauchen Märchen!


In Märchen finden Kinder und auch Erwachsene intensives Vergnügen und eine Bereicherung des inneren Lebens. Ihre Ur-Bilder tauchen in abgewandelter Form in allen Ländern auf.

Naturalismus ist nicht angesagt, im Kopf und im Miterleben werden die skurillsten Problembewältigungsmöglichkeiten (z.B. In "der Wolf und die sieben Geißlein" der Brüder Grimm) durchgespielt. Dies schult die Beweglichkeit, auch im Leben immer wieder neue Lösungen für Konflikte zu finden.

Wer als Kind tödliche Ängste durchgestanden hat, weil die Hauptfigur, mit der man sich identifiziert, schier nicht zu bewältigenden Hindernissen und Gefahren ausgesetzt ist, der hat seine Widerstandskraft in der Seele gefestigt.

Später wird es nicht immer ein Happy-End geben, aber die Sicherheit, daß ein gutes Ende zumindest möglich ist, das vermitteln die Märchen.

Es könnten zwei der wichtigsten Gründe sein, Kindern Märchen zu erzählen oder mit ihnen zu spielen:

– Phantasiekräfte zu wecken

– Ängste zu überwinden!

In der Reihe: "Märchen zum Mitmachen" wird ein Märchen erzählt und gleichzeitig mit einfachen, eurythmischen Bewegungen dargestellt.

Alle Kinder machen mit, indem sie die Bewegungen nachahmen. Wenn möglich, werden auch Rollen verteilt.

Musik, ein kleines Lied und ein Tänzchen gehören dazu.
Die goldene Gans

ein Märchen der Gebrüder Grimm
Inhalt: Der jüngste von drei Brüdern, der von allen als Dummling verspottet wird, holt unter den Wurzeln eines Baumes eine goldene Gans hervor.

Die Gans, normalerweise ein Bild für Dummheit, hat aber "Federn von reinem Gold" und wird dadurch zum wahren Abbild des Jüngsten.

Eine Kette von sieben diebischen und neugierigen Menschen bleibt an der Gans kleben, ohne daß der Jüngste sich darum kümmert.

Ein König hat demjenigen seine Tochter versprochen, der sie zum Lachen bringt. Und als die Königstochter die sieben Menschen immer hintereinander herlaufen sieht, fängt sie an, zu lachen.

Der Dummling gewinnt sie zur Frau, erfüllt auch alle anderen zusätzlichen Bedingungen und zeigt damit seine reichen Seelenkräfte.

Die Bearbeitung für Eurythmie ist von Birgit Hering.

Das Lied hat Achim Zitzmann komponiert.

Erzählerin/Eurythmie: Birgit Hering

Musik: N.N.

www.birgithering.de
web design: Ursa Major